Bau-blog

Neubau des Internatsgebäudes

Das neue Internatsgebäude wächst Tag für Tag. In unserem Bau-Blog können Sie die aktuellen Entwicklungen verfolgen. 

8. April 2019 - Auf den ersten Blick noch nicht viel Neues

Auf den ersten Blick hat sich noch nicht so viel getan, könnte man meinen und so habe ich einfach mal ein paar Fotos von dem gemacht, was man nach Fertigstellung nur noch nutzen, aber nicht mehr sehen kann. Um Anschluss an die Welt zu haben, muss man sich verkabeln und vernetzen und so entstehen hier eben unzählige Kilometer an Strom- und anderen Leitungen. Während die Kabel bereits gut isoliert sind und nur noch hinter den Wänden, Verkleidungen und Decken verschwinden müssen, sobald alles korrekt angeschlossen ist, erkennt man außen am Gebäude, dass hier noch ordentlich isoliert werden muss, bevor man mit dem Verputzen oder Verkleiden beginnen kann.

Die nächsten Fotos mache ich dann, wenn es schon etwas wohnlicher wirkt, denke ich oder wenn sich einfach noch einige interessante Eindrücke ergeben.  Also schaut immer mal hier vorbei, denn ich möchte schon versuchen die Seiten in Zukunft ein wenig lebendig und abwechslungsreich zu gestalten. Für Anregungen bin ich hier selbstverständlich offen.


11. Februar 2019 - Erste Wände sind verputzt, Strom- und Wasseranschlüsse vorbereitet

Der Neubau des Internatsgebäudes an der Holzfachschule hat in den vergangenen Wochen wieder große Fortschritte gemacht. Die Wände der Unterkünfte für Schüler im Erdgeschoss und im ersten Stock sind bereits verputzt. Dort sind auch die Anschlüsse für Strom und Wasser vorbereitet. In den abgeteilten Badezimmern ist die sogenannte Rohinstallation abgeschlossen. In der zweiten Etage sind ebenfalls schon Vorbereitungen für die Strom- und Wasseranschlüsse getroffen worden.


17. Januar 2019 - Arbeiten an der Zisterne

Für das neue Internatsgebäude der Holzfachschule wird eine Zisterne in den Erdboden eingesetzt. Diese wird zurzeit mit einem Bagger eingegraben.


13. Dezember 2018 - Die ersten Innenaufnahmen

Seit einigen Monaten dokumentieren wir an dieser Stelle, wie der Bau des neuen Internatsgebäudes der Holzfachschule voranschreitet. Jetzt können wir die ersten Bilder aus dem Inneren präsentieren. Die Räume sind zwar noch nicht fertig, aber erste Grundzüge sind schon zu erkennen. Die künftigen Zimmer für die Schüler sind sehr hell und bekommen Badezimmer, die bereits abgeteilt sind. In den Zimmern im Erdgeschoss und unter dem Dach wurden zum Teil bereits Fenster eingesetzt. Mit einem Klick auf die Fotos können Sie die Ansicht vergrößern, um sich alles genau anzusehen.

04. Dezember 2018

Unter winterlichem Sonnenschein wird fleißig am Neubau des Internatsgebäudes gearbeitet. 



15. November 2018

Arbeiten mit schwerem Gerät: Für den Bau des neuen Internatsgebäudes sind schon mehrere Kräne zum Einsatz gekommen. Mittlerweile ist die oberste Etage fast vollständig zu erkennen. Etwa ein halbes Jahr ist seit dem ersten Spatenstich vergangen.



02. November 2018

Auch wenn man nicht viel Veränderungen sieht, es wird fleißig am neuen Internat gearbeitet. Heute bei bestem Sonnenschein. 


Arbeiten an oberster Etage haben begonnen

Das neue Internatsgebäude hat bald seine geplante Höhe erreicht: Mitte Oktober 2018 läuft der Bau der obersten Etage. Das Haus wird künftig aus einem Keller und drei weiteren Geschossen bestehen. Somit bietet das Gebäude viel Platz für die Unterbringung der Holzfachschul-Besucher.

19. Oktober 2018

Höchste Ebene im Bau



Schnelle Fortschritte beim Bau des Internatsgebäudes

Die Arbeiten am neuen Internatsgebäude der Holzfachschule schreiten zügig voran: Nachdem der Bau im Mai 2018 begonnen hat, sind jetzt Anfang Oktober bereits drei Ebenen des Gebäudes entstanden. Deutlich ist schon der Eingangsbereich des Hauses zu erkennen, in dem moderne Räume für die Unterbringung der Schüler eingerichtet werden. Das neue Gebäude soll zu der hochwertigen Qualität der Aus- und Weiterbildung an der Verbandsschule beitragen.

05. Oktober 2018

Bau 2. Obergeschoss



19. September 2018

12. September 2018

Bau 1. Obergeschoss

04. September 2018



28. August 2018

24. August 2018



Das Projekt wird gefördert durch die Europäische Union, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung (HMWVL).