Überbetriebliche Ausbildung für Tischler-Auszubildende

Zu dem Aufgabenbereich des Tischlers gehört vor allem der Bau von Möbeln, der hochwertige Innenausbau, sowie die Herstellung und Montage von Bauelementen, wie z.B. Türen, Fenster oder Treppen. Um das notwendige Know-How zu erlangen, besuchen Auszubildende an der Holzfachschule entsprechende Lehrgänge. Klar, dass hier besonderer Wert auf die Verknüpfung von Theorie und Praxis gelegt wird. Holzbearbeitung, Oberflächenbehandlung, Umgang mit Maschinen: All das können die Auszubildenden an unserer Schule lernen. Die Teilnehmer werden zu diesen Lehrgängen über den Fachverband für das Tischlerhandwerk in Hessen eingeladen oder können sich direkt bei der Holzfachschule anmelden.

 

  • TSO 1 / TSO 2
  • TSM 1 / TSM 2 / TSM 3
  • CNC-Fachkraft

TSO: zweiwöchiger Oberflächenlehrgang – auch für artverwandte Berufe

  • Furnierarbeiten
  • Bleichen / Wässern / Beizen
  • Lackieren mit 1- und 2-K-Lacksystemen
  • Wasserlacke 1- und 2-K
  • Öle und Wachse
  • Umgebungsparameter
  • Arbeitssicherheit
  • Umweltschutz
  • Beschichtung von maßhaltigen Bauteilen